Orgelwerke und Register

Die Auflistung gibt den derzeitigen Forschungsstand auf der Basis der archivalischen Untersuchungen wieder. Die Registerbezeichnungen folgen den Benennungen in den Abschriften des Orgelbauvertrags.

Hauptwerk, C -f3, 54 Töne

1. Bordun 16‘

2. Principal 8‘

3. Hohlflöte 8‘

4. Viola di Gamba 8‘

5. Octav 4‘

6. Blockflöte 4‘

7. Octav 2‘

8. Mixtur 4fach

9. Trompet 8‘


II. Oberwerk, C-f3, 54 Töne

10. Gedeckt 8‘   

11. Quintadena 8'

12. Principal 4‘

13. Gedactflöte 4‘

14. Octav 2‘

15. Flageolett 2’

16. Sesquialtera 2fach


Pedal, C-c1, 25 Töne

16. Subbass 16'

17. Violonbass 16‘

18. Octavbass 8‘

19. Octavbass 4‘

20. Mixtur 2fach

21. Posaune 16’


Manualkoppel

3 Keilbälge

Tonhöhe 465 Hz